Ungarn 2008

Musik und Tanz verbindet Völker

Die Billigheimer Trachtengruppe präsentierte Pfälzer Volkstänze im Süden von Ungarn. Vom 03. bis 05. Oktober 2008 gestalteten wir zusammen mit einer Volkstanzgruppe aus Serbien, Tschechien und Ungarn das Programm bei verschiedenen Festen rund um Szeged (drittgrößte Stadt Ungarns).

Abseits der großen Metropolen hatten wir in kleineren Städten und Dörfern fünf Auftritte und zwei Umzüge zu absolvieren. Das Programm wurde immer von den selben Gruppen gestaltet, sodaß man sich mit der Zeit näher kam. Unsere Auftritte sind beim Publikum gut angekommen, da die charakteristischen Paartänze sich von den Reihentänzen der anderen Gruppen unterschieden.

Auch die gemeinsamen Mittags - und Abendessen bei landestypischen Gerichten, trugen dazu bei, andere Sitten und Gebräuche kennenzulernen. Am letzten Abend wurde bei Walzer, Polka-Rhythmus und slawischen Klängen gemeinsam musiziert und getanzt. Eine ausgelassenene Stimmung herrschte bei allen Teilnehmern und man trennte sich nur schwer.

Zwischen den Auftritten hatten wir noch Gelegenheit auf einem Pferdegestüt in Lajosmizse den Pferdevorführungen zuzuschauen.

Zum Abschluss der Rundreise besuchten wir die Donaumetropole Budapest.

Bei einer Stadtrundfahrt mit kundiger Führung, sahen wir die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie z.B.: das Burgenviertel mit der Fischerbastei und die Kettenbrücke. Danach erkundeten wir zu Fuß Budapest bei Nacht. Nach einem Einkaufsbummel in der Markthalle am nächsten Morgen traten wir die Heimreise an. Nach insgesamt 3200 km Busfahrt kamen wir mitten in der Nacht am 08. Oktober 2008 gut in Billigheim an.

Als Trachtenträger waren wir bei allen Festivals herzlich willkommen und lösten spontane Reaktionen aus, z.B. als beliebtes Fotomotiv. Die sehr gute Resonanz bei unseren Auftritten, hat uns für die vielen Übungsstunden vor der Fahrt reichlich belohnt. Alle waren sich einig, daß diese Fahrt ein tolles Erlebnis war und uns in guter Erinnerung bleiben wird.

Ungarn 2008

Bilder anklicken zum Vergrößern!