Purzelmarkt 2021 – Ersatzprogramm

Info vom Purzelmarktverein

  • Der Purzelmarktsonntag ist der Festtag in Billigheim! So wollen wir ihn auch feiern! Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir ein zur „BILLIGHEIMER FESTTAFEL“. Die Marktstrasse entlang, vom Oberen Tor bis zur Pelikan-Apotheke ist die Tafel festlich gedeckt zum gemeinschaftlichen Kerwe-Essen. Die Aktiven des Billigheimer Ingenheimer Carneval Club BICC „Purzelhasen““ werden uns bewirten. Auf der Karte steht: Rollbraten mit Beilagen, Bratwurst, Pommes, Schafskäse und es gibt Dampfnudeln. Die Getränke werden Flaschenweise verkauft.
  • Die Billigheimer Landfrauen und die Kirchengemeinde werden ab 14:00 Uhr Kaffee & Kuchen servieren.
  • Die Trachtengruppe Billigheim wird uns am Nachmittag mit Tänzen und Melodien rund um den Purzelmarkt unterhalten.
  • Alle, die an der Festtafel dabei sein wollen wollen, müssen sich einen Platz reservieren. Die Tische sind nummeriert. Die Marktstraße ist in diesem Bereich abgesperrt, am Eingang wird die 3G Regel kontrolliert!
  • Der Kartenvorverkauf ist am Dienstag und Donnerstag, jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr, auf dem Billigheimer Marktplatz.

Purzelmarkt 2021 findet nicht statt

Info vom Purzelmarktverein:

 

571. Billigheimer Purzelmarkt kann nicht stattfinden! 
 
Liebe Freunde des Billigheimer Purzelmarktes,
gestern hat der Vorstand des Purzelmarktvereins beraten, wie unser beliebtes Volksfest unter den aktuell geltenden Corona-Vorschriften stattfinden kann. Wir müssen euch leider die traurige Mitteilung machen, das der Purzelmarkt zum zweiten Mal in Folge abgesagt werden muss!  Der Vorstand des Purzelmarktvereins hat sich sehr intensiv mit den aktuellen Vorgaben der 24. CoBeLVO beschäftigt und wie unter diesen Bedingungen eine Abhaltung des Purzelmarktes möglich ist. Am Ende hat der Vorstand hat einstimmig den Beschluss gefasst, das der Purzelmarkt in seiner traditionellen Form nicht stattfinden kann.
 
Das gemeinsame und ausgelassene Feiern, die drangvolle Enge auf den Straßen, der Festumzug am Sonntag und das Purzelfest auf den Reitwiesen, sind die Dinge, die den Purzelmarkt ausmachen! Alle diese Elemente des Festes sind, trotz der Lockerungen der jüngsten Verordnung, nicht möglich.
„Wir sind nach der jüngsten Corona-Verordnung mit großen Hoffnungen in die Planung gestartet, allerdings hat sich gezeigt, dass die organisatorischen Auflagen sowie das damit verbundene wirtschaftliche Risiko, für uns als Veranstalter nicht zu leisten sind“, so der 1. Vorsitzende Torsten Blank nach der Entscheidung. „Ein Purzelmarkt mit zahlreichen Reglementierungen und Einschränkungen ist am Ende auch nicht mehr unser Purzelmarkt, wie wir in kennen und lieben“, so Blank.
 
Alle Veranstaltungen mit mehr als 500 Personen sind an eine Insidenz von unter 35 im Landkreis gebunden. Im Moment sind die Infektionszahlen an der SÜW sehr, sehr niedrig, aber keiner kann abschätzen, wie sich das Infektionsgeschehen nach der Reisezeit und im Spätsommer darstellt. Zudem ist die vorgegebene Vorausbuchung und Kontrolle von mehreren tausend Menschen im Vorfeld kaum möglich.
 
„All das hat uns dazu bewogen, diese schwere Entscheidung nun zum zweiten Mal zu treffen! Wir hoffen auf das Verständnis unserer Purzelmarktfans“, erklärt der Vorsitzende.
Auch wenn es dieses Jahr keinen traditionellen Purzelmarkt geben wird, will der Purzelmarktverein zusammen mit den Vereinen der Festgemeinschaft an dem Purzelmarktwochenende ein Dorffest organisieren, das die Billigheimer Feiertradition hochhält! Wir werden dem Purzelmarkt auf jeden Fall seine Ehre erweisen!
 
Also, lasst euch überraschen was im kleinen Rahmen geht und bleibt weiterhin alle gesund!

Purzelmarkt 2020 abgesagt

Die Absage des Purzelmarkts 2020 ist beschlossen. Hier der Auszug der Mitteilung:

 

?? Liebe Mitglieder des Purzelmarktvereins,
liebe Mitglieder unserer Festgemeinschaft
liebe Freunde des Billigheimer Purzelmarktes,
 
wir müssen euch die traurige Mitteilung machen, dass der diesjährige Purzelmarkt nicht stattfinden kann. ? Der Vorstand des Purzelmarktvereins hat sich, als verantwortlicher Veranstalter unseres Volksfestes, sehr intensiv mit dieser Frage beschäftigt, ob und unter welchen Bedingungen eine Abhaltung des Purzelmarktes möglich ist. Der Vorstand hat einstimmig den Beschluss gefasst, das Fest in diesem Jahr nicht zu veranstalten.
Der Purzelmarkt, mit seiner überregionalen Bedeutung, zieht alljährlich tausende Besucher an. Das gemeinsame und ausgelassene Feiern, die Nähe zu den Mitmenschen, die drangvolle Enge auf den Straßen, vor den Musikbühnen und in den Hofschänken, das gehört zu unserem Fest! All diese Dinge sind derzeit verboten und für eine ganze Zeit mindestens noch zu vermeiden.
Uns ist bewusst, dass wir dieses Abstandsgebot nicht einhalten können und das Infektionsrisiko nicht kalkulierbar ist. Im Moment sind die Infektionszahlen in unserem Landkreis sehr niedrig, aber keiner kann abschätzen, wie sich das Infektionsgeschehen nach der Reisezeit und im Spätjahr darstellt. Die aktuellen Fälle in anderen Bundesländern zeigen, dass die Verbreitung des Corona-Virus sehr schnell gehen kann, wenn die aktuellen Regeln nicht eingehalten werden. Wir können und wollen keinen unserer Betreiber eines Festhofes in die Verantwortung stellen, hohe Hygieneauflagen zu erfüllen und am Ende ein persönliches Haftungsrisiko einzugehen.
Für die Vorbereitung und Planung des Purzelmarktes benötigen wir in der Regel fünf bis sechs Monate. Das heißt, wir müssten spätestens jetzt beginnen Verträge, Werbung, Veröffentlichungen für Pferderennen etc. auf den Weg zu bringen – ohne die Rechtslage im September zu kennen. Damit würde der Purzelmarktverein auch ein großes wirtschaftliches Risiko eingehen, weil auch eine kurzfristige Absage durchaus möglich wäre. All das hat uns dazu bewogen, diesen schweren Schritt zu gehen. Es ist das erste Mal, seit der Wiederaufnahme des Festbetriebs nach dem Krieg im Jahr 1947, das der Purzelmarkt nicht stattfinden kann. Aber die Geschichte wird weitergehen, 2021 stehen wir wieder bereit, den Purzelmarkt zu veranstalten und zu feiern! ????
Auch wenn es dieses Jahr kein großes Fest geben wird, wollen wir das Purzelmarktwochenende nicht einfach an uns vorbeiziehen lassen! Wir werden dem Purzelmarkt auf jeden Fall seine Ehre erweisen und wir sind schon fleißig am überlegen und Ideen sammeln, wie wir die Feierlaune in Billigheim hochhalten können! ?? Also, lasst euch überraschen und bleibt weiterhin alle gesund!
Der Vorstand des Purzelmarktvereins

Krönung Spargelhoheiten in Graben-Neudorf

Text unserer Purzelmarktkönigin vom Besuch in Graben-Neudorf:
 
Im Januar wurde ich zur Krönung der Spargelhoheiten aus Graben-Neudorf eingeladen. ?
Vor dem offiziellen Teil sind alle anwesenden Hoheiten zu einem gemütlichen Abendessen eingeladen worden. Bei leckerem Schnitzel, Pommes frites und Salat hatten wir die Möglichkeit uns näher kennenzulernen und miteinander auszutauschen.
Im Anschluss ging es gemeinsam in die Festhalle zum offiziellen Teil des Abends. Während des Neujahrsempfangs wurden zuerst die Auszeichnungen für besondere sportliche Leistungen verliehen. Nach der Abschlussrede der bisherigen Spargelhoheiten, Melissa & Mariola, wurde die Kronen an ihre Nachfolgerinnen Victoria, Susanne & Josephine weitergegeben.
Der anschließende Umtrunk beendete diesen abwechslungsreichen Abend.
Ich wünsche den neu gekrönten Hoheiten viel Erfolg in ihrer Amtszeit. ?
 

 

Närrische Kindertrachtenstunde

Eindrücke unserer närrischen Kindertrachtenstunde

Aline I. beim Weihnachtsmarkt in Dörrenbach

Bericht unserer Purzelmarktkönigin:
 
Am dritten Adventswochenende war ich zu Besuch auf dem Dornröschen Weihnachtsmarkt in Dörrenbach. ?
Bevor wir an der offiziellen Eröffnung teilgenommen haben, wurden wir vom Dornröschen und ihrer Mama mit Kaffee & Kuchen verköstigt. ?☕️
Vielen Dank dafür ?

Aline I. beim Weihnachtsmarkt in Rohrbach

Text und Bericht von Aline I.:

 

Dezember 2019: 11. Rohrbacher ZimtZauber
Der Adventsmarkt mit Herz & Seele – für den guten Zweck.
Als geborene Rohrbacherin und Quasi-Gründungsmitglied von Rohrbach-tut-gut! e.V. war es mir natürlich eine besondere Ehre letztes Wochenende bei der Eröffnung des Zimtzaubers dabei gewesen zu sein.
Dank den vielen Rohrbacher Vereinen und allen beteiligten Helfern war der Weihnachtsmarkt mal wieder ein voller Erfolg.
Gespendet werden die Einnahmen dieses Jahr an den ASB Wünschewagen, das Kreisjugendorchester SÜW und an Pater Wille und das St. Justin Center.
Wer noch nie auf dem Rohrbacher ZimtZauber war, sollte sich diesen wunderschönen Weihnachtsmarkt nächstes Jahr definitiv nicht entgehen lassen. ?❤️

 

Aline I. beim Umzug in Gau-Algesheim

Aline I. beim Bellheimer Lord